Biegeradius. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Biegeradius

Anzeige

Beim Biegen eines geraden, dünnwandigen Rohres zu einem Rohrbogen ergeben sich bezüglich des Biegemittelpunktes M prinzipiell drei verschiedene Radien (s. Abb. B 5): Radius der äußeren Rohrwand (Streckung), Radius der inneren Rohrwand (Stauchung) und Radius der sogenannten neutralen Faser (unverformt).

Abb. B 5: Darstellung der Biegeverformung und der Biegespannung. (Quelle: G. Henkel)

Beim (kaltplastischen) Biegen von austenitischen Edelstahlrohren zu Rohrbögen (45°-, 90°-, 135°-, 180°-Biegewinkel) entspricht der Biegeradius dem Radius der sogenannten neutralen Faser (neutrale Faser = Linie, die weder Stauchung noch Streckung erfährt) beim Biegevorgang. Der Außenradius des Rohrbogens erfährt dabei eine entsprechende Streckung (verbunden mit Wanddickenschwächung entsprechend Volumenkonstanzbedingung) und der Innenradius eine entsprechende Stauchung.

Beide Verformungsvorgänge verändern speziell bei freier Umformung (Umformprozess) die Oberflächenmikrogeometrie, indem sich meist eine typische Orangenhaut bildet. Wird der Biegeradius kleiner gewählt, und wird dadurch der Umformgrad weiter gesteigert, können infolge zu starker plastischer Umformung im Zugbereich sogar Biegerisse (bzw. im Stauchbereich Faltungen) entstehen, wodurch v. a. auch elektrochemisch polierte Oberflächen im Innenbereich wie im Außenrohrbereich nachhaltig geschädigt werden.

Tab. B 2: Empfohlene Biegeradien beim Kaltbiegen kleiner Rohre mit dünnen Wandstärken.

Rohrdurchmesser D

Minimaler Biegeradius R

 6–10 mm

≥ 7 x D

12–18 mm

≥ 5 x D

20–40 mm

≥ 3 x D

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de