Nachgasungseffekt. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Nachgasungseffekt

Anzeige

Siehe auch: Vakuumverhalten.

Desorption von Gasmolekülen aus oberflächennahen Bereichen, äußert sich z. B. in einem messbaren Druckanstieg in einer dichten, leckagefreien Kammer nach deren Evakuierung.

Wenn Oberflächen von Bauteilen aus Kunststoff oder austenitischen Edelstahllegierungen in Kontakt mit Flüssigkeiten oder Gasen sind, so erfolgt infolge Adhäsion (und fallweise auch durch begrenzte Diffusion und Sorption) eine entsprechende Belegung der Oberfläche (oberflächennaher Schichten) mit Flüssigkeits- bzw. Gasmolekülen. Bei der Evakuierung von mit Gasmolekülen belegten Oberflächen austenitischer Edelstahllegierungen mittels einer Vakuumpumpe zeigt sich der Effekt, dass speziell metallblanke Oberflächen ein deutliches Nachgasungsverhalten – speziell aus dem Mikroporositätsvolumen (Integrales Porösvolumen) – zeigen, welches fachgerecht elektrochemisch polierte Edelstahloberflächen eindeutig nicht zeigen.

Dieser Umstand ist der Nachweis dafür, dass der Nachgasungseffekt nicht aus der eigentlichen Edelstahlstruktur bzw. aus den Korngrenzen stammen kann, sondern aus Oberflächenbereichen (Beilby-Schicht), die durch das mechanische Bearbeiten nachhaltig negativ verändert wurden.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de