Porenstruktur. Lexikon Pharmatechnologie - prozesstechnik online

Lexikon Pharmatechnologie

Porenstruktur

Anzeige

Darstellung der unterschiedlichen Porengeometrien (Pore) auf der Oberfläche von Bauteilen hinsichtlich der Beurteilungsmöglichkeit der Risiken im Praxiseinsatz.

Gesichert völlig porenfreie Oberflächen – speziell im Schweißnahtbereich (Schweißnaht) wie auch im Gussbereich bzw. Spritzgussbereich – sind bei technischen Werkstoffen wie Kunststoffen oder austenitischen Edelstahllegierungen nicht uneingeschränkt zu garantieren. Aus diesem Grund ist es notwendig, von Fall zu Fall, je nach Porenstruktur und Porengröße, das Verhalten im Praxisbereich abzuschätzen und zu entscheiden, ob die erkannten Porendefekte als zulässig akzeptiert werden können, oder ob eine (lokale) Reparatur als notwendig erachtet wird.

Die Porenstruktur ist meist so gestaltet, dass an der Oberfläche der größte Durchmesser vorliegt und sich die Pore nach unten in den Werkstoff hinein verjüngt.

Wenn die Porenstruktur bei mikroskopischer Prüfung den Porenboden erkennen lässt und der Porendurchmesser größer ist als die Porentiefe, werden diese Poren als reinigungszugänglich bzw. -sicher beurteilt und i. Allg. belassen.

Porenstrukturen mit uneinsehbaren Untiefen können i. Allg. aufgrund reinigungs- und (bei Edelstahllegierungen) auch korrosionstechnischer Bedenken nicht akzeptiert werden und müssen durch Nacharbeit (z. B. Ausschleifen, Nachschweißen) gesichert entfernt werden.

© 2013 – ECV – Lexikon der Pharmatechnologie

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de