Startseite » Chemie » Anlagen (Chemie) »

Wenn Design und Funktion stimmen

Sicheres und ergonomisches Laborkonzept
Wenn Design und Funktion stimmen

Flexibilität und Bedienkomfort schaffen beste Voraussetzungen für angenehmes Arbeiten im Labor
Anzeige
Auf der Achema 2009 präsentierte Waldner das Laboreinrichtungssystem Scala. Scala zeichnet sich nicht nur durch eine effiziente Abzugstechnik aus, sondern entspricht auch in Umweltschutz und Design höchsten Anforderungen. An der Entwicklung des Laborsystems waren externe Experten von internationalen Kunden und Planern, Hochschulinstitute und Fachleute der an die Laboreinrichtung angrenzenden Gewerke beteiligt.

Scala besticht nicht nur durch sein Design – das System bietet hochfunktionale Lösungen für die unterschiedlichsten Arbeiten im Labor. Die optische Visitenkarte sind geneigte Fronten, die den Laborraum modern aber auch ergonomisch und angenehm erscheinen lassen. Mit seinen konstruktiven Merkmalen ist Scala auch für die Wünsche und Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet:

  • Der Medienflügel oder die Medienampel rüsten das Labor für die zunehmende Massenanalytik.
  • Die Integration vom Büro ins Labor ist im Handumdrehen vollzogen.
  • Für eine ansprechende und angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen praktische Stehpulte und Kommunikationsinseln.
  • Flexibilität ermöglichen mobile Produkte, von Abzügen, über Stauräume bis hin zur Medienversorgung.
  • Die Mediendecke ermöglicht die flexible Medienversorgung. Mit ihr ist der Laborraum innerhalb kürzester Zeit umgebaut und neu gestaltet.
Moderne Abzugstechnik
Maßgeblich ist vor allem die Technik, die hinter den Abzügen steckt. Die weiterentwickelten Secuflow-Abzüge kommen mit einer Luftmenge von nur 270 m³/lfm und Stunde aus – das sind 33 % weniger als konventionelle Abzüge. Sie bieten dabei die höchste Sicherheit für den Bediener, da das geforderte Rückhaltevermögen spielend leicht eingehalten wird. Dass sich dadurch eine erhebliche Einsparung der Energiekosten und ein erheblicher Beitrag zum Umweltschutz ergeben, erklärt sich von selbst.
Besonderer Wert wurde auch auf den Bedienkomfort der Abzüge gelegt: die Seitenpfosten sind sehr schlank, was eine maximale Eingriffsbreite gewährleistet. Das Schiebefenster im Abzug ist so leichtgängig, dass es mit einem Finger gestoppt, bzw. nach oben geschoben werden kann – wahlweise fährt es nach leichtem Antippen auch motorisch angetrieben vollautomatisch auf und zu. Die patentierte Einhand-Entriegelung des vorgeschriebenen Fensterstoppers ist nochmals optimiert worden.
Komfortabel und ausbaufähig
Die Ergonomie und die Atmosphäre am Arbeitsplatz spielen eine wichtige Rolle bei Scala. Durch den Medienkanal und die geneigten Fronten kommen die Armaturen und die Anschlüsse den Laboranten entgegen und erleichtern damit deren Bedienung – gleichzeitig bietet die nach hinten gezogene Tischplatte eine maximale Arbeitsfläche auf dem Labortisch. Die Integralschiene, die für die individuelle Bestückung der Laborarbeitsplätze sorgt, ermöglicht u.a., dass ein PC-Bildschirm direkt dort positioniert werden kann, wo er gebraucht wird, aber durch die Platzierung oberhalb der Tischfläche keinen Platz wegnimmt. Ebenso sorgt ein verschiebbares Stehpult für zusätzliche Schreibfläche im Labor und ein verschiebbarer Spritzschutz ist immer dort, wo er gerade gebraucht wird.
Die gestalterischen Möglichkeiten von Laborgebäuden und -räumen erweitert das Einrichtungsprogramm durch die größere Vielfalt an Komponenten der Medienversorgung. Die klassischen Schnittstellen zur technischen Gebäudeausrüstung werden durchdacht mit hohem Komfort bedient.
Ebenso stehen bei der Laborraumregelung Datenpunkte wie die Klappenposition der Volumenstromregler, zur Verfügung, die auf die Gebäudeleittechnik übertragen werden können. Somit kann der Betrieb der Lüftungsanlagen energetisch optimiert werden. Die hohe Zahl an möglichen Arbeitsplatzgeometrien lassen Scala jedes Gebäuderaster optimal nutzen. Arbeitsplatz-Ergonomie und Kommunikation werden durch viele Varianten der Gestaltung aktiv unterstützt.
Online-Info www.cav.de/0709474
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de