Quergerätselt Lösung September 2019

Polit-Phantom

SONY_DSC
Wer hat schon seinen eigenen Steg in Berlin? Mierscheid ist es gelungen, auch wenn er gar nicht existiert. Bild: Matti Blume
Anzeige

Das Phantom des Bundestages heißt Jakob Maria Mierscheid. Seit 1979 wird Mierscheid offiziell als MdB geführt – auch wenn er nie existiert hat. Bisweilen berichten die Medien aber dennoch über ihn oder er veröffentlicht seine Thesen über geringelte Haubentauben. Tatsächlich veröffentlichten die renommierten Nachrichtenagenturen Reuters und ddp im Juli 2005 allen Ernstes Mierscheids Austritt aus der SPD. Am 1. April 2004 setzte der Bundestag dem Schabernack ein Denkmal: Der Mierscheid-Steg verbindet über die Spree hinweg zwei Gebäude des Bundestags. Auch hier konnte der Abgeordnete aus Zeitmangel nicht an der Eröffnung teilnehmen – wen wundert‘s? Das Mierscheid-Gesetz prognostizierte bis 2002 sehr gut das Wahlergebnis der SPD: Der Stimmenanteil der SPD richtet sich nach dem Index der deutschen Rohstahlproduktion der alten Bundesländer – gemessen in Millionen Tonnen – im jeweiligen Jahr der Bundestagswahl. Keine guten Aussichten für die deutsche Stahlindustrie.

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de