Kältemittel

prozesstechnik-online.de
Betriebskosten sparen, CO2-Emissionen senken, Umweltziele erreichen

Ammoniak-Wärmepumpen machen es möglich

Die Baureihe Redastrum von GEA kombiniert das Potenzial von Wärmepumpentechnik mit dem natürlichen Kältemittel Ammoniak. Das Ergebnis? Industrielle Wärmepumpen, die umweltfreundlich sind und effizient arbeiten. Was in Fernwärmenetzen und im Hausbau seit vielen Jahren als gängige …

prozesstechnik-online.de

Temperieren mit natürlichen Kältemitteln

Mit der aktuellen EU-Verordnung über fluorierende Treibhausgase wurde eine schrittweise Beschränkung der am Markt verfügbaren Mengen an teilfluorierten Kohlenwasserstoffen bis zum Jahr 2030 beschlossen. Bei Betreibern und Herstellern von Kälteanlagen sind die Konsequenzen dieser Gesetzeslage …

prozesstechnik-online.de
F-Gase-Verordnung geht in die nächste Stufe

Auflagen für den Einsatz von Kältemitteln weiter verschärft

Ab 2020 gilt die nächste Stufe der EU Kältemittelregelung/F-Gase-Verordnung (EU) Nr. 517/2014 für fluorierte Treibhausgase. Das verschärft die Auflagen für Hersteller von Anlagen mit FKW-Kältemitteln deutlich und bedeutet neue Anforderungen für Betreiber von Bestandsanlagen hinsichtlich …

Anzeige
prozesstechnik-online.de

Austritt von Kältemitteln früh erkennen

Der Gasdetector IR220 von Bieler+Lang erkennt Leckagen und kann frühzeitig vor dem Austritt von Kältemittel warnen. Erfasst werden Kältemitteldosen von Null bis 2000 ppm. Der Sensor nutzt dafür die Non-Dispersive-Infrared-Techno- logie. Diese basiert auf der Tatsache, dass …

prozesstechnik-online.de

Umweltschonender Klimaprüfschrank

Mit Climeevent bietet Weiss Technik einen Klimaprüfstand, der mit dem umweltschonenden Kältemittel R-449A betrieben wird. Dieses Kältemittel liegt mit seinem Treibhauspotenzial GWP von 1.397 weit unterhalb des Werts des derzeit üblichen Kältemittels und ist damit …

prozesstechnik-online.de
Vorisoliertes Kunststoffrohrleitungssystem

Lösung für Kaltwasser

Als Beitrag zur weltweiten Initiative zur Verringerung der CO2-Emissionen und deren Umweltauswirkungen entwickelte GF Piping Systems das vorisolierte Kunststoffrohrleitungssystem Cool-Fit 2.0. Die korrosions- und kondensationsfreie Lösung wurde speziell für Prozesskühlwasser- und Kaltwasser-Sekundärkreislaufsysteme entwickelt. Natürliche Kältemittel sind …

Anzeige
prozesstechnik-online.de
Bau einer Kältezentrale in Dormagen

Großprojekt für eiskalte Prozesse

Currenta stellt an den Chempark-Standorten Leverkusen und Dormagen zentrale Kälteversorgungen zur Verfügung. Dies ist für die Partnerunternehmen besonders wirtschaftlich, da sie mit eigenen Verdampferstationen die Prozesswärme einfach abführen können. Das soll auch in Zukunft so …

prozesstechnik-online.de

Alternative Kältemittel

Die F-Gase-Verordnung der Europäischen Union sieht ein schrittweises Verbot der heute gebräuchlichen Kältemittel vor. Bei der Planung neuer Kälteanlagen empfiehlt sich daher der Einsatz von natürlichen Kältemitteln. Im Rahmen der Beratung und Projektierung informieren die Projektingenieure …

prozesstechnik-online.de

Kälteanlagen für alternative Kältemittel

Die F-Gase-Verordnung der Europäischen Union sieht ein schrittweises Verbot der heute gebräuchlichen Kältemittel vor. Bei der Planung neuer Kälteanlagen empfiehlt sich daher der Einsatz von natürlichen Kältemitteln. Im Rahmen der Beratung und Projektierung informieren die …

Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de